Meditation geht überall

Das Gegenstück zum äußeren Lärm ist der innere Lärm des Denkens. Das Gegenstück zur äußeren Stille ist innere Stille jenseits der Gedanken.

Eckart Tolle

Wenn ich früher an Meditation dachte, habe ich mich verkrampft. Der Gedanke, ich müsse mich still hinsetzen, eine bestimmte Haltung einnehmen und an das Nichts denken, löste großes Unbehagen in mir aus und von Entspannung war nichts zu spüren.

Meine Gedanken wollten nicht still stehen. Ständig meldete sich meine Vergangenheit und auch die Zukunft machte mir durch meine eigene Vorstellungskraft Angst.

Erst während meiner Ausbildung zum Mental-Coach, wir intensive Sessions durchführten und ich meinem Höheren Selbst und somit mir selbst begegnete, entdeckte ich die Kraft und das Geschenk der Meditation.

Ich konnte das Date mit mir selbst kaum erwarten. Jede neue Reise zu mir brachte mir neue Erkenntnisse und löste alte Blockaden auf. Meist waren diese Reisen zu mir geführt.

Doch es gibt viele Formen der Meditation. Die einfachste geht immer und überall: Ich bringe meinen Geist zur Ruhe. Klingt einfach, doch meist ist dies eine große Herausforderung, den Lärm und meine Geschichten runterzufahren, während meine Seele den Weg zu mir sucht.

Hierzu braucht es keine bestimmte Sitzposition und Mudra. Heute weiß ich, dass ich schon in jungen Jahren und ohne Vorkenntnisse, auf meine Art meditiert habe – gerne beim Bügeln, Kochen, Zeichnen und bei einem Spaziergang.

Meditation geht überall und ohne Ausrüstung. Innehalten und die Gedanken ziehen lassen, kann ich an jedem Ort und zu jeder Zeit. Dazu braucht es weder Vorkenntnisse noch Wissen. Im Moment sein.

In der heutigen Folge nehmen wir dich mit und teilen:

. Welche Arten von Meditation es gibt
. Warum man bei vielen Tätigkeiten und Gelegenheiten meditieren kann
. Wie man sehr einfach meditieren kann
. Wie Rüdiger Dahlke meine Schwester im Herz berührt hat

Wir wünschen dir viel Vergnügen.
Herzlichst, Sofia & Tünde

. . . . . . . . . .

Weiterführende Informationen

LINKS
Atemmeditation bei Rüdiger Dahlke
Selbsterkenntnis-Seminar bei Equiano Intensio

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.