Illusion der Trennung

Wir wachsen in dem Glauben auf, wir Menschen seien voneinander getrennt. Dies ist oft auch der größte Schmerz, den wir als Menschheit durchleben. Doch in Wahrheit sind wir alle miteinander verbunden.

Alles ist miteinander verbunden, und hat einen Sinn. Obwohl dieser Sinn meist verborgen bleibt, wissen wir, daß wir unserer wahren Mission auf Erden nah sind, wenn unser Tun von der Energie der Begeis­terung durchdrungen ist.

Paulo Coelho, Der Zahir

Wenn wir uns dessen wieder bewusst werden würden, hätten wir vielleicht mehr Mitgefühl für den anderen Menschen. Vielleicht würde es sogar keine Kriege mehr geben. Doch wir bekämpfen den Anderen und damit auch uns selbst, sowie unsere ungelebten Gefühle und Verletzungen.

Alle Ereignisse in dieser besten aller möglichen Welten stehen
in notwen­diger Verkettung miteinander.

Voltaire

In dieser Folge spreche ich mit meiner Schwester über das Gefühl der Trennung und wie ich viele Jahre darunter gelitten habe von meiner Familie getrennt zu sein. Und wie fühlt es sich an, nicht mehr alleine zu sein, sondern All-Eins.
Wir wünschen dir viel Vergnügen mit dieser Folge.

Herzlichst,
Sofia & Tünde

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.